Verantwortung übernehmen
und eigenständig werden

Wir legen Wert auf eine ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit, den Schulwissen allein genügt heute nicht mehr. Verantwortlichkeit, Zuverlässigkeit und Beziehungsfähigkeit sind wichtige Eigenschaften, die trainiert werden. Wir wollen die Jugendlichen aufs Leben vorbereiten und ihre Eigenständigkeit fördern.

Geführter Unterricht und selbständiges Arbeiten im Lernatelier wechseln sich ab. Jedes Kind arbeitet nach einem abgestimmten Lehrplan (Anforderungen A, E und P). Eine Jahrgangsklasse umfasst drei Leistungsniveaus. Es ist möglich, in den einzelnen Fächern unterschiedliche Lernniveaus zu besuchen.

Schülerinnen und Schüler werden zu Selbstverantwortung und zu Selbständigkeit angeleitet. Wir bieten persönliche Arbeitsplätze in einem Raum mit ruhiger Lernatmosphäre. Durch individualisierte Wochenpläne, niveaugerechte Lernziele sowie regelmässige Einzelcoachings begleiten, fördern und fordern wir die Jugendlichen. So lernen sie ihre Arbeit zu planen und ihre Ziele zu erreichen.

 

Zeiten

Mo – Fr 07.45 - 12.00 Uhr
2-3x pro Woche 13.30 - 15.00 | 15.45 | 16.30 Uhr

Downloads
Stundenplan 1. - 3. Sek


Übergang zur Sek

Wir unterrichten nach Lehrplan 21. Unserer Schülerinnen und Schüler können prüfungsfrei in die Sekundarstufe übertreten.


Unterricht

  • nach Lehrplan 21
  • Niveau A, E und P
  • die 3. Sek wird ab August 2018 angeboten

Mittagstisch

MO, DI, DO
Mittagessen inkl. Betreuung: 12.00-13.30h    
Preis (pro Kind und Mittag): CHF 8

Tarif Sekundarstufe

1. - 3. Sek CHF 1'150
Material CHF 200  (pro Jahr)

Preis pro Kind und Monat (12x/Jahr)

Treuerabatt
CHF 100 pro Monat für Schülerinnen und Schüler, die zuvor mehr als 4 Jahre die PRISMA Primarstufe besucht haben (gilt für das 1. Kind der Familie).

Familienrabatt
Geschwister bezahlen wie folgt
1. Kind 100%, 2. Kind 75%, jedes weitere Kind 50%

Schulgeldfonds
Für Eltern, die ihre Kinder aus Überzeugung in die PRISMA Schule schicken wollen, das Schulgeld jedoch nicht vollumfänglich aufbringen können, gibt es einen Schulgeldfonds. Mehr

Dieser kommt in der Regel erst ab dem zweiten Kind zum Tragen. Bevor ein Antrag auf Unterstützung gestellt wird, müssen die Eltern alle anderen Finanzierungsmöglichkeiten abgeklärt haben (Umstellung Familienbudget, Teilzeitarbeitsstelle, Unterstützung im Verwandten- oder Bekanntenkreis etc.). Weitere Informationen erteilt die Schulleitung.

Subventionen Kanton BL
Auf Gesuch der Eltern mit Wohnsitz im Kanton Baselland kann ein jährlichen Beitrag an die Kosten einer Privatschule in der Höhe von max. CHF 2500.- gewährt werden. Die Gewährung ist an Einkommen und Vermögen geknüpft. Einreichung des Antrags jeweils bis am 31. Juli. Formular hier anfordern: beitragprivatschulbesuch@bl.ch.

Anmeldung
Download Anmeldeformular Sekundarstufe

X
X